Kulturforum Türkei Deutschland e.V.
English VersionTurkish VersionIMPRESSUM | KONTAKT

Home
Projekte
  Aufstand_Workshop
  Journalistenprogramm
  Veranstaltungen
  cafeterra
  New Media
FILME
Radio & TV
Newsletter
Presse
Über uns
Hrant Dink Forum Köln

Hrant Dink Forum Köln


Das Hrant Dink Forum Köln ist ein Zusammenschluss mehrerer Organisationen und Verbände aus der Region Köln, um die Erinnerung an das Leben und Wirken des 2007 ermordeten armenisch-türkischen Journalisten Hrant Dink wachzuhalten und Verständigung und Empathie zwischen den Völkern und Religionen zu fördern – gegründet Ende 2009.

Das KulturForum TürkeiDeutschland ist Gründungsmitglied des Hrant Dink Forum Köln. Weitere Gründungsmitglieder: Menschenrechtsverein Türkei-Deutschland (Tüday), Raphael Lemkin Bibliothek, Hasret Gültekin Kulturzentrum.

Motivation und Ziel des Zusammenschlusses ist es, über die Gedenkveranstaltungen der letzten Jahre hinaus den interkulturellen, interreligiösen Dialog fortzusetzen – in Form von Gesprächsforen, Filmvorführungen, Vorträgen, Konzerten und anderen Kulturveranstaltungen.

Das Netzwerk arbeitet eng mit der Internationalen Hrant Dink Stiftung in Istanbul zusammen.

Ehrenvorsitzende des Hrant Dink Forum Köln ist Rakel Dink.

SPENDEN für das Hrant Dink Forum Köln oder die Internationale Hrant Dink Stiftung (werden weitergeleitet!):

Kontoinhaber: Kulturforum TürkeiDeutschland e.V.
Bank: Sparkasse KölnBonn
BLZ: 370 501 98
Kto-Nr: 1929910394

Betreff: Spende Hrant Dink Forum / Spende Int. Hrant Dink Stiftung 

 

                                                       ---


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


(alle Fotos: Tempo/Istanbul)

Veranstaltungen


Seit der Ermordung von Hrant Dink im Januar 2017 führt das Hrant Dink Forum Köln jedes Jahr Veranstaltungen in Gedenken an den armenisch-türkischen Journalisten durch - auch in Kooperation mit anderen Organisationen und Institutionen in Köln und in anderen Städten. 

Zuletzt fanden im Januar 2017 Gedenkveranstaltungen in Köln und Berlin statt.

--------------------------------------------------------------------------------

Rückblick:

Zum fünften Todestag des armenisch-türkischen Journalisten Hrant Dink im Januar 2012 organisierte das Hrant Dink Forum Köln im Januar 2012 die folgenden Veranstaltungen in der Alten Feuerwache Köln:

20. Januar 2012, 19 Uhr: Gedenkfeier. Unter anderem mit Fethiye Cetin, Anwältin des ermordeten Journalisten Hrant Dink, und Auszügen aus dem Hrant-Dink-Oratorium "wie eine taube / bir güvercin gibi / aghavnii me neman". Schutzgebühr 5 EUR.

 

Einladungsflyer (>>HIER)

Programmheft (>>HIER)

Presseerklärung der Anwälte zur Urteilsverkündung im Mordprozess Hrant Dink am 17. Januar 2012 (>>HIER)

22. Januar 2012, 17 Uhr: Fethiye Cetin stellt ihr kürzlich auch auf Deutsch erschienenes Buch "Meine Großmutter: Erinnerungen" ("Anneannem") vor und informiert über den fortdauernden Mordprozess Hrant Dink. Anschließend Gespräch. Moderation und Übersetzung: Tevfik Turan

 

 

23. Januar 2012, 19 Uhr: Muriel Mirak Weissbach stellt ihr Buch "Jenseits der Feuerwand: Armenien - Irak - Palästina: Vom Zorn zur Versöhnung" vor.
Menschenrechtler Dr. Alper Öktem spricht über die Arbeit der Hrant Dink Stiftung in Istanbul.
Anschließend Gespräch. Moderation: Dorte Huneke

 

Ort: Alte Feuerwache Köln. Der Erlös der Veranstaltungsreihe geht auch in diesem Jahr an die Internationale Hrant Dink Stiftung in Istanbul.

PRESSE:

Hürriyet Avrupa: "Özdemir: 'Demokrasi yolu Hrant Dink davasından geçiyor'"(>>HIER)

Das KulturForum ist Gründungsmitglied des Hrant Dink Forums Köln. Ehrenvorsitzende des Zusammenschlusses mehrerer Organisationen und Verbände aus der Region Köln ist Rakel Dink

Weitere Veranstaltungen:

BIELEFELD

16. Januar 2012, 19 Uhr: Montagsvorträge des Interkulturellen Bildungswerkes Friedenshaus (im IBZ) im Großen Saal des Internationalen Begegnungszentrums Friedenshaus (Teutoburger Str. 106, 33607 Bielefeld):

"Mordakte Hrant Dink - Armenier in der Türkei" (WDR/ARTE 2009), Dokumentation von Osman Okkan und Simone Sitte

Der Bielefelder Arzt Dr. Alper Öktem vom Demokratischen Türkeiforum war bei einigen der Gerichtsprozesse gegen die mutmaßlichen Mörder Hrant Dinks anwesend und wird seine Beobachtungen schildern.

(>>FLYER, PDF)

BERLIN

19. Januar 2012, 20 Uhr: "Für Hrant Dink" Gedenkabend, Kurzfilm & Lesung. Die Schauspielerinnen Pınar Erincin und Alina Manoukian lesen aus dem Roman "Die Richter des jüngsten Gerichts" von Dogan Akhanli und werden von den Künstlern Sebastian Albert und Emrah Gökmen musikalisch begleitet. Anschließend wird der Kurzfilm "Chienne d’histoire" (Hundeelend) von Serge Avédikian gezeigt. (>>MEHR)

23. Januar 2012, 19 Uhr: Das Hrant Dink Forum Berlin organisiert in Kooperation mit dem Kölner KulturForum TürkeiDeutschland eine Buchvorstellung mit Fethiye Cetin. Moderation: Dr. Günter Seufert (Stiftung Wissenschaft und Politik). Ballhaus Naunynstraße, Berlin-Kreuzberg. (>>MEHR)


Die preisgerkrönte WDR/ARTE-Dokumentation "Mordakte Hrant Dink - Armenier in der Türkei" (2009) von Osman Okkan und Simone Sitte wird aktualisiert.


Für Informationen über weitere Veranstaltungen (>>HIER KLICKEN)

Mehr unter: www.hrantdinkforum.de



KulturForum TürkeiDeutschland e.V.  Niederichstr. 23 . D - 50668 Köln . phone +49 (0)221 - 12 09 06 80 . fax - 139 29 03 . info@das-kulturforum.de